AmazonBasics Kühlbox – elektrische Box von Amazon mit guter Kühlung und Ausstattung

Die Kühlbox von Amazon ist bei den Kunden sehr beliebt. Die elektrische Box, die unter der Marke AmazonBasics verkauft wird, überzeugt auch mit inneren Werten. In diesem Bericht schaue ich mir einmal die preisgünstige thermoelektrische Kühlbox von Amazon genauer an. Das Modell kann sich regelmäßig in der Bestsellerliste bei Amazon unter den Top 10 aufhalten.

AmazonBasics Kühlbox
Die Kühlbox von Amazon

Gleichzeitig zeigen die Bewertungen, dass es sich hier um eine gute Kühlbox handelt. Zusammen mit dem sehr günstigen Preis, der aktuell (Stand 06.06.2018) bei unter 55 € liegt, ist diese Box eine echte Alternative zu den etablierten Markenanbietern. Denn diese verlangen für vergleichbare Details und Funktionen in der Regel deutlich mehr Geld.

Die Funktionen der Amazon Kühlbox

Die äußerliche Ähnlichkeit mit der sehr beliebten Kühlbox eines etablierten Markenanbieters fällt bei dieser Amazon Basics Kühlbox direkt ins Auge. Die Box von Amazon sieht ziemlich gut aus. Die Kombination aus blau/weißgrau und grau gefällt mir sehr gut.

Das Fassungsvermögen

Mit einem Fassungsvermögen von 26 l bietet die Box ausreichend Stauraum für eine kleine Familie. Wer allerdings drei Kinder und einen Hund hat, der sollte zu einem größeren Modell greifen. Eine durchschnittlich große Kühlbox eben. Denn die Durchschnittsfamilie in Deutschland besteht aus zwei Eltern und einem Kind. Also ausreichend Stauraum für Getränke, Snacks und gekühltes Eis.

Selbst eine Zweiliterflasche kann stehend transportiert werden, da der Deckel eine Aussparung an einer Stelle hat.

Die Kühlleistung – ziemlich überzeugend

Bei der Kühlleistung macht die Amazon Kühlbox eine gute Figur. Sie ist in der Lage bis zu 18°C unter Außentemperatur zu kühlen. Damit ist sie deutlich leistungsstärker als andere günstige Kühlboxen in diesem Preissegment. Auch deutlich teurere Thermoelektrische Boxen sind meist nicht in der Lage auf mehr als 18°C unter Außentemperatur zu kühlen. Nur Premium-Boxen für deutlich mehr Geld sind dazu in der Lage. Allerdings sind diese rar gesät.

Zwar konnte ich noch keinen eigenen Kühltest durchführen, aber ich habe die Box von AmazonBasics definitiv auf meine Testliste gesetzt. Sobald ich diese Box selber getestet habe, werde ich hier darüber berichten. Mein Testverfahren findet ihr hier.

 

Die AmazonBasics Kühlbox kann auch aufwärmen

Das Kühlgerät von Amazon ist auch in der Lage bis zu 65°C zu wärmen. So kann man auch mal ein Essen warm halten, während man zum Badesee fährt.

Weitere Eigenschaften

Die Amazon Kühlbox ist in der Energieeffizienzklasse A+++ an zu finden. Das ist vorbildlich. Denn sie bietet eine sogenannte ECO-Funktion, die stromsparend kühlt. Natürlich kommt man dann nicht auf die maximale Kühlleistung, aber wenn der Innenraum einmal gut herunter gekühlt ist, dann reicht das aus um den Inhalt im Kühlraum lange kühl zu halten.

Hinweis: bei Kühlboxen sollten Sie immer vorgekühlte Getränke und Kühlakkus verwenden. Nur dann holen Sie das Maximale heraus. Beim Packen gibt es hier ein paar Dinge zu beachten, die ich in einem separaten Ratgeber Artikel besprochen habe.

Die Kühlbox richtig packen

Es empfiehlt sich also die Amazon Kühlbox mit Kühlakkus zu verwenden. Das ist bei allen Kühlboxen so.

Betrieb über 12 V und 230 V

Getränke in einer Kühlbox
Getränke in einer Kühlbox

Das Kühlgerät kann zum einen am Zigarettenanzünder mit 12 V betrieben werden, oder alternativ mit dem Netzkabel über die 230 V Steckdose. Gerade der 12 V Anschluss ist praktisch, wenn man damit dem Auto unterwegs ist. Schließlich werden gerade diese Boxen gerne auf dem Weg in den Urlaub bei längeren Autofahrten eingesetzt.

Das Eigengewicht der Kühlbox liegt übrigens bei gerade einmal 4 kg. Die Abmessungen sind 39,5 cm x 39,5 cm x 29,6 cm.

Bedienung und Handhabung

Die Amazon Kühlbox hat einen Tragegriff der auch zum Verschließen der Kühlbox verwendet wird. Dafür klappt man den Griff einfach um. Will man die Kühlbox öffnen, dann klappt man den Griff einfach zurück und hat Zugriff auf den Innenraum. Im Deckel der Box ist das Netzkabel und das 12 V-Anschlusskabel verstaut. Dafür ist ein Kabelfach vorhanden.

Das Einstellen der Kühlung

Für das Einstellen der Kühlung und der Wahl zwischen „kühlen“ und „wärmen“ sind zwei Einstellmöglichkeiten im Deckel der Box. Zum einen ein kleines Rädchen, mit dem man die Kühltemperatur einstellen kann. Außerdem kann man dieses Rädchen auf die Position OFF drehen und dann ist die Kühlbox ausgeschaltet. Wählt man die Position MAX, dann kühlt die Box auf maximale Kühlung herunter. Also bis zu 18°C unter Umgebungstemperatur.

Die dritte Option ist die Stellung ECO. Hier kühlt die Box möglichst energieeffizient bei einem sehr geringen Stromverbrauch. Gerade einmal 7 Watt verbraucht die Box dann laut Hersteller. Im MAX-Betrieb sind es 48 Watt, was nun auch nicht wirklich viel ist. Die Amazon Kühlbox arbeitet sehr energieeffizient.

Natürlich können Sie das Rädchen auch etwas niedriger einstellen, wenn sie die maximale Kühlung nicht brauchen. Auch das ist hier möglich.

Auswahl zwischen Wärmen und Kühlen

Im Rand des Deckels gibt es dann noch einen Schalter mit drei verschiedenen Einstellungen:

  1. COLD,
  2. HOT
  3. und OFF

sind hier die Auswahlmöglichkeiten. Also kühlen, wärmen oder eben ausgeschaltet. Praktisch ist auch die LED-Anzeige, die durch die Farben grün oder rot signalisiert ob man im Kühlmodus oder im Wärmen-Modus ist. Schließlich will man ja nicht seine kalten Getränke aufwärmen.

Zur Ausstattung und den Funktionen der Amazon Basics Kühlbox kann man nur sagen: für diesen Preis ist das eine sehr gut ausgestattete elektrische Kühlbox mit allen Funktionen, die man sich hier wünschen kann. Die Kühlleistung ist für diesen Preis sehr gut. Das Modell ist definitiv eine gute Wahl, wenn man eine Box kaufen möchte.

Die Erfahrungsberichte und Bewertungen

Für diese Kühlbox habe ich mir die Amazon Bewertungen durchgelesen. Schließlich wird diese Kühlbox auch nur auf Amazon verkauft, da es sich um deren Eigenmarke handelt. Die Gesamtbewertung ist sehr gut. Nur einige wenige Bewerter finden die elektrische Kühlbox etwas zu laut im maximalen Kühlbetrieb. Der Lüfter ist hier der Kritikpunkt. Meiner Erfahrung nach mit thermoelektrischen Kühlboxen in der Preisklasse (unter 100 €) sind die Lüfter nun mal deutlich hörbar.

Die Technologie einer thermoelektrischen Kühlung macht dies einfach notwendig. Denn die warme Luft muss abtransportiert werden. Nur bei sehr teuren thermoelektrischen Modellen, die dann aber um die 150 € aufwärts liegen, sind diese Lüfter leiser. An eine 50 € Kühlbox diesen Anspruch zu stellen ist völlig überzogen und unrealistisch.

Aber es handelt sich hier auch wirklich nur um eine Handvoll Kunden. Selbst dieses Schreiben, dass die Kühlleistung sehr gut ist.

Grundsätzlich kann ich dazu nur meine Meinung noch abgeben: wenn ihr neben einer Thermoelektrischen Kühlbox schlafen wollt, dann ist das immer ein Problem. Wenn ihr Geräuschempfindlich seid, dann müsst ihr zu einer Absorberkühlbox greifen. Oder einer sehr teuren Kompressorkühlbox. Nur dann ist die Geräuschentwicklung minimal. Hier ist man allerdings nicht mit 50-60 € dabei. Ab 150 bis 200 € kann man dann vielleicht mal realistisch über eine leise Absorber-Kühlbox nachdenken.

Ansonsten fast nur Lob

Lässt man diese wenigen Kritiker raus, dann sind die allermeisten Kunden sehr zufrieden mit dem Kühlgerät. Vor allem die Kühlleistung und das Preis-Leistungs-Verhältnis wird immer wieder gelobt. Und schließlich kommt es auf die Kühlung an, oder? Auch der gut gestaltete Innenraum der Box findet Zuspruch.

Einige Kunden haben in Ihren Bewertungen tatsächlich auch eigene Tests mit Thermometer in der Kühlbox gemacht. Die Ab kühlleistung (die Schnelligkeit des herunterkühlens im Innenraum) und die maximale Kühlleistung wurde dabei immer wieder gelobt.

Zusammenfassend kann man bei den Bewertungen feststellen, dass es sich um eine der bestbewerteten Kühlboxen in dieser Preisklasse handelt. Ohne Kritik kommen auch deutlich teurere Modelle nicht weg. Unrealistische Ansprüche und wenig Erfahrung mit Kühlboxen ist hier meistens der Grund. Für mich ist aus der Sicht der Erfahrungsberichte diese Kühlbox ein absoluter Kauf.

Mein Fazit zur AmazonBasics Kühlbox

Fasst man nun die Funktionen und Bewertungen zusammen, so bin ich von dieser ektrischen Kühlbox überzeugt. Für wenig Geld bekommt man eine gute elektrische Box. In dieser Preisklasse werden sie kein besseres Kühlgerät finden. So zumindest meine Meinung. Zum einen ist die Kühlleistung für den Preis wirklich hervorragend, zum andern sind auch die Ausstattungdetails sehr gut.

Wenn Sie also momentan auf der Suche nach einer guten elektrischen Kühlbox für das Auto, Camping oder den Wohnwagen sind, dann sollten Sie bei der AmazonBasics Kühlbox zugreifen. Für mich eine ganz klare Kaufempfehlung. Deswegen habe ich diese Box auch auf die Liste der von mir selber zu testende Kühlboxen gesetzt. Sobald mein Testbericht erscheint werden Sie hier informiert.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 votes, average: 4,44 out of 5)
Loading...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO