Artikel aktualisiert am von Alexander

Hallo liebe Blogleser, ich bin Alexander!

Ein Bild von mirWenn ich nicht gerade auf meinem Blog schreibe, dann bin ich wahrscheinlich gerade in der Welt unterwegs auf Campingplätzen und beim Wildcamping. Denn ich bin ein begeisterter Camper und in Europa und den USA häufig unterwegs. Auf meinen Reisen bin ich immer auf der Suche nach der optimalen Kühlung. Inzwischen stapeln sich in meinem Keller zahlreiche Kühlboxen, die ich im Test gehabt habe. Eine kleine Auswahl siehst Du hier.

Einige davon benutze ich noch, andere lieber nicht. Ich liebe gut gekühlte Getränke wenn ich unterwegs bin und deswegen habe ich auch im Auto ständig eine Box mit dabei. Wenn ich auf Reisen bin, auf den Campingplätzen dieser Welt, dann kommt immer eine Absorberbox und eine Kompressorkühlbox mit. Dazu eine gute passive Box, da ich häufiger Outdoor unterwegs bin und dann auch eine handliche und leichte Kühlbox brauche.

eine kleine Auswahl meiner Kühlboxen
Ein paar meiner Kühlboxen, die sich inzwischen angesammelt haben.

Durch Kalifornien, Italien und Irgendwo

Mein absolutes Highlight war es mit einer Kühlbox auf meinem gemieteten Pick-up durch das Death Valley und den Yosemite National Park in Kalifornien und Nevada zu fahren. Und dort zu campen natürlich. Die Amerikaner nutzen hierfür sehr gut isolierte und stabile Kühlboxen ohne aktive Kühlung. Hierfür verwendet man einfach Eis, dass man in jedem Motel in den USA kostenlos bekommt.

Im Yosemite National Park

Häufig bin ich auch in Italien auf verschiedenen Campingplätzen in der Toskana und anderen Regionen zu finden. Hier habe ich immer eine gute thermoelektrische und eine Kompressorbox dabei, da die Kühlschränke entweder nicht vorhanden sind oder sehr klein.

Eigene Testberichte, vielleicht doch ein Kühlbox-Nerd :=)

Meine Dometic beim Campen in einem Mobile Home

Tatsächlich bin ich wahrscheinlich eine Art „Kühlbox Nerd„. Meine Boxen teste ich in meinen Testberichten immer auf die erreichte Kühlung, natürlich mit professionellem Messgerät. Man gönnt sich ja sonst nichts. Hier prüfe ich ob die Boxen schnell und tief herunterkühlen, so wie das in den Beschreibungen immer versprochen wird. Manchmal werde ich enttäuscht, aber sehr oft bringen die Boxen tatsächlich eine sehr gute Kühlleistung. Dann schau ich mir meistens noch an wie lange die Geräte diese Kühlung aufrechterhalten können. Auch ein wichtiger Punkt, da man nicht immer eine aktive Kühlung einsetzen kann. Beispielsweise wenn man gerade irgendwo unterwegs ist und keinen Strom oder Gas zur Verfügung hat.

Am Badesee zum Beispiel. Hierfür habe ich aber auch schon eine Lösung gefunden, die Du auf meinem Blog findest. Es gibt nämlich eine sehr gute neue Box, die man mit einer Powerbank betreiben kann.

Aber nun genug über mich. Ich hoffe das ich mit meinen Infos und Testberichten Dir bei Deiner Kaufentscheidung etwas helfen kann. Natürlich kannst Du mich auch gerne über die Kommentarfunktion im Blog anschreiben. Ich helfe gerne weiter.

Bis dann, Euer Alex

Was kannst Du auf meinem Blog lesen

  • Eigene Testberichte mit Messung der Kühlleistung von einigen der besten Boxen auf dem Markt.
  • Vorstellung von neuen Kühlboxen mit meiner Meinung dazu.
  • Infos, Tipps und Tricks rund um die perfekte Kühlung mit Kühlboxen.
  • Wie man eine Kühlbox richtig packt.
  • Auf was man bei den verschiedenen Kühlboxen achten muss.
  • Was ist eigentlich der Unterschied zwischen passiver, elektrischer, Thermoelektrischer, Absorber oder Kompressorbox? Wie funktionieren die Kühltechnologien?
  • Welche Kühlboxen sind auf Campingplätzen am besten geeignet und warum?
  • Und noch so einiges mehr…
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...