Artikel aktualisiert am von Alexander

Kühlbox auf Tisch
Kühlbox auf Tisch

Die meisten, die darüber nachdenken eine Kühlbox zu kaufen, haben natürlich immer die gleichen Fragen. Denn schließlich macht sich jeder vor einer Anschaffung Gedanken, welche Funktionen und Eigenschaften das Produkt haben sollte und welche Anforderungen man an das Produkt stellt. Zum Glück sind Kühlboxen keine besonders komplexen Produkte, sodass man mit den richtigen Informationen relativ schnell eine fundierte und gute Kaufentscheidung treffen kann, so das man sich später über seine Kühlbox auch freuen kann.

Wir haben die häufigsten Fragen, die uns immer wieder begegnen, hier zusammengefasst und verlinken, wenn vorhanden auf einen weiterführenden Artikel auf unserer Webseite. Wenn sie nur auf der Suche nach den besten Kühlboxen sind, ohne dass sie sich lange mit den Details befassen möchten, dann empfehlen wir Ihnen gleich bei unseren Testberichten vorbeizuschauen.
Hier geht’s zu den Testberichten…

Inhaltsverzeichnis

Welche unterschiedlichen Kühlboxen gibt es?

Inzwischen gibt es natürlich Hersteller und Angebote wie Sand am Meer. Gar nicht so einfach hier den Überblick zu behalten. Trotzdem kann man die Kühlboxen am Markt in verschiedene Modelle unterscheiden. Diese Varianten beziehen sich auf die Art wie die Kühlbox arbeitet.

Passive Kühlboxen
Passive Kühlboxen kennt jeder. Es sind die klassischen Modelle, die innen isoliert sind und dann die Innentemperatur der bereits vorgekühlten Getränke und Speisen halten mit Kühlakkus. Diese Kühlakkus werden im Gefrierschrank aufbewahrt und dann zusammen mit den vorgekühlten Speisen und Getränken in die Kühlbox gepackt.

Eine noch günstigere Variante sind die Kühltaschen, die sich auch zusammenfalten lassen. Nachteil von Kühltaschen ist die viel geringere Isolierung gegenüber den Boxen.

Aktive Kühlboxen
Aktive Kühlboxen enthalten ein Kühlsystem. Man unterscheidet hier zwischen verschiedenen Kühlsystemen: den Thermoelektrischen, Absorber- und Kompressorkühlboxen. Alle drei sind in der Lage aktiv Kühlgut in der Box herunter zu kühlen. Sie unterscheiden sich in der Leistung und in der Art wie sie die Kühlung erreichen. Eine Besonderheit der Absorberkühlboxen ist die Möglichkeit sie mit einem Gasanschluss zu betreiben. Deswegen ist sie ideal geeignet fürs Camping und den Wohnwagen.

Welche Kühlbox ist für mich am besten geeignet?

Das hängt stark von ihren Anforderungen ab und wie sie die Kühlbox einsetzen möchten. Wir wollen ihn aber trotzdem eine kurze Entscheidungsorientierung geben. Für kurze Kühlung zum Beispiel bei Autofahrten oder zum Kindergeburtstag ist die passive Kühlbox mit Kühlakkus geeignet und die billigste Alternative. Für längere Kühlzeiträume ist die günstigste Variante die elektrische Kühlbox.

Nachteil: die Kühlleistung ist abhängig von der Außentemperatur, Minusgrade sind nicht erreichbar in der Regel. Fürs Camping und den Wohnwagen ohne Stromversorgung sind die Absorberkühlboxen wegen dem Gasanschluss am besten geeignet. Wenn Stromanschluss vorhanden, dann tendieren wir zu den Kompressorkühlboxen, da diese das beste Kühlvermögen unabhängig von der Außentemperatur aufweisen.

Einen guten Artikel zu diesem Thema finden Sie hier: zum Artikel…

Was ist eine elektrische Kühlbox?

Eine elektrische Kühlbox arbeitet mit sogenannten Peltier-Elementen. Das sind Thermoelektrische Wandler, die bei Stromdurchfluss Temperaturdifferenzen zur Umgebungstemperatur erzeugen können und so den Innenraum der Kühlbox kühlen oder auch aufwärmen können. Thermoelektrische Kühlboxen mit Peltier-Elementen sind sehr robust, wenig defekt anfällig und in der Anschaffung im Vergleich zu den anderen aktiven Kühlboxen sehr günstig. Für den „Otto Normalverbraucher“ sind sie unserer Meinung nach völlig ausreichend, sind aber nicht in der Lage bei hohen Außentemperaturen sehr tiefe Temperaturen zu erreichen. Achten Sie beim Kauf immer auf die Angabe der Temperaturdifferenz in Grad, die vom Hersteller angegeben wird. Fürs bessere Verständnis lesen Sie unseren Artikel über elektrische Kühlboxen…

Was ist eine Kompressorkühlbox?

Kompressorkühlboxen, auch Mini Kühlschränke genannt, arbeiten mit der gleichen Technologie wie der Kühlschrank daheim. Der Kompressor arbeitet mit einer Kühlflüssigkeit und erzielt die Kühlung durch den Wechsel des Aggregatzustandes der Kühlflüssigkeit vom Gaszustand zum flüssigen Zustand, bei dem dem Innenraum der Kühlbox Wärme entzogen wird und damit eine Kühlung erreicht wird.

Kompressorkühlboxen haben den Vorteil, dass sie völlig unabhängig von der Außentemperatur arbeiten und auch tiefe Minusgrade erreichen können. Je nach Hersteller und Modell variiert das natürlich. Grundsätzlich sind sie aber unabhängig von der Außentemperatur und damit die einzigen dieser Art. Der Nachteil ist dass sie nicht sehr geräuscharm arbeiten, wobei die guten Kühlboxen hier auch schon sehr leise sind. Der hohe Preis ist ein weiterer Nachteil. Im Vergleich zur elektrischen Kühlbox sollten Sie darauf achten, dass die Kühlbox nicht zu viele Stöße abgekriegt oder gar fallen gelassen wird. Die Kompressortechnologie ist wesentlich defektanfälliger als die Thermoelektrische Technologie.

Was ist eine Absorberkühlbox?

Eine Absorberkühlboxen ist eine Besonderheit unter den Produkten. Sie ist als einzige in der Lage an einem Gasanschluss betrieben zu werden und damit ideal geeignet für das Wohnmobil, Campinganhänger oder den Einsatz im Outdoorbereich. Achten Sie beim Kauf auf die Größe des Gasanschlusses und den Druck, den die Absorberkühlboxen benötigt. In der Regel arbeiten diese mit verschiedenen und sind eine tolle Alternative auf dem Campingplatz.

Nachteil ist hier auch wieder der Preis und das relativ schwere Gewicht. Das Eigengewicht einer guten Box kann locker bis zu 20 Kilo betragen. In diesem Gewichtsbereich kommen sie allerdings auch schon mit einem Fassungsvermögen von um die 40 l daher und können damit verdammt viel transportieren. Vorteil ist die sehr geräuscharme Betriebsweise und teilweise gibt es sogar Absorberkühlboxen die mit Solarzellen arbeiten. Informieren Sie sich hierfür bei ihrem lokalen Fachhändler.

Welche Kühlbox würden sie für das Auto empfehlen?

Zum Thema haben wir einen ausführlichen Artikel geschrieben, den Sie in unserem Ratgeberbereich nachlesen können. Hier geht’s zum Artikel…

Wenn Sie keine Zeit haben den ganzen Artikel zu lesen, dann haben wir hier ganz kurz unsere Empfehlung zusammengefasst ohne diese zu begründen. Falls Sie eine Begründung brauchen, dann lesen Sie bitte unseren Artikel dazu.
Für das Auto empfehlen wir bei kurzen Autofahrten bis zu 3 Stunden eine passive Kühlbox mit Kühlakkus. Für längere Autofahrten, die weit über 3 Stunden hinausgehen, empfehlen wir eine Thermoelektrische Kühlbox, eine sogenannte Mini-Kühlbox mit einem Fassungsvermögen von um die 10 l.

Denn schließlich wollen sie in ihrem Auto keine riesige Kühlbox stehen haben, die Ihnen und Ihrer Familie den ganzen Platz wegnimmt. Zwar haben einige Autos inzwischen im Kofferraum 12 V Anschlüsse, aber trotzdem wird dann der halbe Kofferraum von der Riesenkühlbox belegt. Deswegen empfehlen wir eine Mini Kühlbox, elektrisch betrieben mit Peltier-Elementen für den Einsatz im Auto.

Welche Kühlbox empfehlen Sie für das Camping?

Auch hierzu haben wir einen ausführlichen Artikel in unserem Ratgeber den wir Ihnen hierzu empfehlen. Zum Artikel…

Kurz zusammengefasst empfehlen wir für das Camping, den Wohnwagen oder im Autobereich ohne Stromversorgung eine Kühlbox mit Absorber. Diese Kühlbox kann mit Gas betrieben werden und es ist dann jede gängige Campinggasflasche anschließbar. Damit sind sie unabhängig von Strom.

Sollten Sie über Stromanschluss verfügen, dann tendieren wir zu einer Kompressorkühlbox, da diese die bessere Kühlleistung hat. Allerdings auch nur wenn sie in sehr heißen Gefilden unterwegs sind. Denn Kompressorkühlboxen sind Außentemperatur unabhängig, während Absorbermodelle nur eine Temperaturdifferenz zur Außen- bzw. Umgebungstemperatur herstellen können. Wenn sie allerdings in Ländern unterwegs sind bei denen die durchschnittliche Temperatur die 30° nicht deutlich übersteigt, dann kommen Sie mit einer Absorberkühlbox sehr gut zurecht, denn die besten Modelle erreichen Temperaturdifferenzen von über 35°.

Ich würde gern eine Mini Kühlbox im Lkw mitnehmen. Auf was soll ich achten?

Für den Einsatz im Lkw empfehlen wir grundsätzlich die gleichen Modelle wie für den Einsatz im Auto. Schauen Sie hierzu bitte unter der Frage welche Kühlbox empfehlen wir für das Auto nach. Eine spezielle Besonderheit bei Lkw ist, dass diese oftmals einen 24 V Stromanschluss haben. Achten Sie beim Kauf der Kühlbox für den Lkw deswegen darauf, dass diese Kühlbox einen 24 V Anschluss hat. Checken Sie vorher aber unbedingt, welche Art von Anschluss im Lkw vorliegt. Nicht jeder Lkw hat diesen 24 V Anschluss, manche arbeiten auch noch mit den gängigen 12 V. Allerdings muss man dazu sagen, dass die meisten der 24 V fähigen Modelle auch 12 V nutzen können.

Wie robust sind denn diese Kühlboxen überhaupt?

Das variiert stark von Modell zu Modell. Das liegt an der Art der Kühlbox. Ein passives System ohne Technik ist natürlich extrem robust. Das einzige was ihm passieren kann ist, dass das Gehäuse kaputt geht, bei starken Stößen oder dem fallen auf einen Stein oder ähnliches. Ansonsten sind diese Modelle fast nicht kaputt zu kriegen. Bei aktiven Kühlboxen, mit Kühltechnologie sieht es natürlich anders aus. Immer wenn Technik zum Einsatz kommt ist die Robustheit eingeschränkt. Am stabilsten sind mit Abstand die elektrischen Kühlboxen mit Peltier-Elementen.

Nahezu alle Thermoelektrischen Boxen arbeiten mit Peltier-Elementen und sind damit Stoß-, Reiß und Fallfest. Natürlich darf man es auch hier nicht übertreiben, aber die Technik ist wie gesagt relativ wenig defektanfällig. Anders sieht es aus bei Kühlboxen mit Absorber und Kompressortechnologie. Beide sind nicht so robust gegen Stöße oder dem Fallen und sollten daher pfleglich behandelt werden. Aufgrund ihres hohen Eigengewichtes sind Fallschäden auch eher möglich als bei den Thermoelektrischen Kühlboxen. Aber auch diese Modelle sind relativ robust und durchaus geeignet für den Einsatz unterwegs, denn dafür sind sie schließlich konzipiert worden. Durch die Gegend schmeißen sollten Sie die Produkte allerdings natürlich nicht. Davon gehen wir aber auch nicht aus :-)

Wo sollte ich meine Kühlbox kaufen?

Das hängt natürlich stark von ihren Vorlieben ab. Manche Kunden präferieren lokale Geschäfte, andere kaufen das Produkt eher online. Beim Preis ist man online bei vorherigen Preisvergleich meistens viel besser bedient, aber auch der lokale Einzelhandel hat durchaus seine Vorteile. Wenn sie das Glück haben, dass sie einen guten Kundenberater im lokalen Geschäft vorfinden, dann kann der Kauf im Einzelhandel tatsächlich ein Vorteil sein. Allerdings muss man hier einschränkend dazu sagen, dass gerade bei Einzelhändlern vor Ort, die eher im Discountbereich zuzuordnen sind oftmals schlecht bezahlte Mitarbeiter arbeiten, die wenig qualifiziert sind für eine spezielle Produktberatung. Außerdem wird hier natürlich oft auch so beraten, dass das Geschäft den bestmöglichen Schnitt macht. Deswegen haben wir hier diese Seite auch gegründet, um neutral und unabhängig unsere Meinung mitzuteilen. Um offen zu sein ist es so, dass viele Hersteller und Modelle oftmals qualitätsmäßig auf gleicher Höhe sind und nur bestimmte Daten für oder gegen den Kauf sprechen. Beispielsweise Fassungsvermögen, Kühltechnik, Design und ähnliche Eigenschaften.

Gönnen Sie sich den Spaß einmal und gehen mit ihrer Frau eine Kühlbox kaufen, dann werden Sie schnell feststellen das die inneren Werte hier kaum zählen, sondern dass nur ein lautes kreischen kommt, wenn eine schöne Kühlbox erscheint. Für jemanden der sich vorher intensiv mit der Thematik beschäftigt hat natürlich etwas frustrierend, aber so sind nun mal die Fakten. Mit einer hässlichen Kühlbox brauchen sie in der Regel bei ihrer Frau gar nicht anzukommen. Wenig rational, aber herrlich emotional.

Wir empfehlen Ihnen im Prinzip nur sich vor einem Kauf, egal ob offline oder online, selbst zu informieren über die Technik und die Funktionsweise, sowie die Vorteile und Nachteile der einzelnen Eigenschaften. Damit sie im Geschäft sich nicht einen Bären aufbinden lassen müssen und online ebenso nicht. Wir sind durchaus auch ein Fan vom lokalen Einzelhandel, denn wir sind der Meinung es sollte auch noch in 20 Jahren der lokale Handel bestehen und nicht nur drei online Riesen. Aber oftmals ist es tatsächlich so, dass sie die Produkte online deutlich günstiger bekommen. Eine Gewissensfrage also wo sie ihren Kauf tätigen.

Welches ist denn jetzt nun die beste Kühlbox?

Wenn Sie die vorherigen Fragen sich durchlesen, dann werden Sie feststellen, dass es nicht die eine beste Kühlbox gibt. Alles hängt ab von ihren Anforderungen, von ihrem Budget und von den gewünschten Funktionen. Wir haben deshalb in den verschiedenen Kategorien auf unserer Webseite für Sie die unserer Meinung nach besten Produkte getestet und dargestellt.
Sie können hier die Eigenschaften und Funktionen direkt vergleichen, sowie die Bewertungen von anderen Kunden einsehen und sich so selbst ein Bild machen. Alle Kühlboxen die wie hier auf unserer Seite vorstellen sind hervorragende Produkte ihrer Art und nur die besten haben es auf unserer Seite geschafft.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...