Mobicool MCF 40 Kompressor-Kühlbox Test – günstiges Einsteiger-Modell

Artikel aktualisiert am von Alexander

Die Mobicool MCF 40 gehört aktuell bei Amazon zu den bestverkauften Kompressor-Kühlboxen. Das liegt natürlich auch am Preis. Denn man bekommt die elektrische Kompressorbox bereits für ca. 300 €. Das ist für eine sehr gute Kühlleistung mit 38 l Nutzinhalt ein sehr günstiger Preis.

Mobicool MCF 40 Kompressor-Kühlbox

Allerdings kann die MCF 40 auch bei den Kundenbewertungen voll überzeugen. Denn bei den großen Händlern hat sie durchgängig ein sehr gutes Bewertungsprofil. Bei Amazon liegen inzwischen über 500 Bewertungen vor und die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,7 von 5 Sternen. Das ist selbst für Kühlboxen ein überdurchschnittlich guter Wert.

Bei Amazon ansehen >>

 

Deshalb will ich mir in diesem Bericht einmal die Ausstattungsmerkmale und Kühlleistungen der Mobicool am MCF 40 anschauen. Denn für weniger Geld bekommt man aktuell keine so gute Kompressor-Kühlbox. Zumindest meiner Einschätzung nach.

 

Die Fakten im Check

  • Stufenlose Einstellung von +10 °C bis -10 °C
  • Nutzinhalt mit 38 l (es gibt auch Varianten mit 31 l und 58 l)
  • Geeignet für 12/24 V DC und 230 V AC Anschluss
  • Dadurch ideal auch für den Lkw und das Boot geeignet (24 V-Anschlüsse)
  • Mit LED-Innenbeleuchtung
  • Für eine Kompressorbox mit 11,5 Kilo Gewicht sehr leicht
  • Deckel ist abnehmbar

Das Kühlsystem: überzeugend

Kühlleistung IconMit einer Kühlleistung von bis zu -10 °C überzeugt die Mobicool MCF 40 bei den günstigen Kompressorkühlboxen. Natürlich gibt es – auch aus gleichem Hause – Kühlboxen mit deutlich höherer Kühlleistung, aber für die meisten ist das überhaupt nicht notwendig. Denn wenn es um den Preis geht, dann bekommt man hier einfach ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Temperaturbereich kann zwischen +10 bis -10 °C stufenlos eingestellt werden.

Die Bedienung und Handhabung

Auf dem Display der Mobicool MCF 40 kann der Temperaturbereich auf den Grad genau eingestellt werden. Die Bedienung ist dabei sehr einfach gehalten. Über die Power-Anzeige kann abgelesen werden, ob der Kompressor gerade arbeitet oder nicht (Grün/Orange/Rot).

Durch den eingebauten Batteriewächter wird die 12 V oder 24 V Batterie nie unter einen eingestellten (Niedrig/Medium/Hoch) kritischen Wert entleert. Schaltet sich die am MCF 40 automatisch ab, weil die 12 V oder 24 V Batterie unter einen kritischen Wert gefallen ist, dann sieht man das durch ein orangenes blinken am Display.

Das Display mit Bedienung der MCF 40

Über die Set-Taste kann zwischen Grad Celsius oder Fahrenheit gewechselt werden. Außerdem kann über diese Taste der Batteriewächter eingestellt werden. So kann man hier zwischen verschiedenen Werten wählen. Niedrig, Medium und Hoch steht hier zur Auswahl.

Die entsprechenden Werte findet man natürlich in der Bedienungsanleitung. So kann man selber entscheiden, wie weit die Batterie entladen werden darf.

Die Anschlüsse der Mobicool MCF 40

Die Kompressor-Kühlbox von Mobicool kann universell eingesetzt werden. Denn sie ist an jedem Stromanschluss zu betreiben. Egal ob man einen 110 V Anschluss oder einen 230 V Anschluss hat. Denn gerade in den USA und anderen Ländern ist 110 V oft der Standard.

Aber auch im Lkw oder auf dem Boot ist die Mobicool perfekt geeignet. Denn sie kann an einem 24 V Anschluss betrieben werden. Dafür ist kein separater Adapter notwendig. Natürlich kann die Kompressorbox auch im Auto – am 12 V Anschluss gekühlt – mit zum Camping-Urlaub genommen werden.

Nutzinhalt und weitere Eigenschaften

Hier passt schon einiges rein

Wie bereits erwähnt gibt es verschiedene Modelle der Mobicool MCF. Die meistverkaufte Version ist hier die MCF 40. Tatsächlich gibt es aber auch eine  MCF 32 mit 31 l Nutzinhalt. Die Mobicool am MCF 60 hat 58 l Innenraum. Die Kühlleistung und Einstellungen sind bei allen Modellvarianten allerdings identisch.

Sehr praktisch finde ich bei den Modellen, dass der Deckel zum beladen komplett abgenommen werden kann. Zwar sollte man das bei einer Vor-Kühlung nicht machen, da zu viel Wärme in die Box kommt, aber wenn noch keine Kühlung vorhanden ist, kann man die Box so leicht beladen. Ich empfehle allerdings trotzdem Getränke und Speisen vor zu kühlen und dann den Deckel nicht ganz offen stehen zu lassen. Wer allerdings keine Vor-Kühlung betreibt, bei dem ist das egal.

Schaue Dir dazu einfach mal meinen Ratgeber an: zur richtigen Beladung einer Kühlbox

Innenraum und Komfort

Der Innenraum bietet Platz für 6 aufrecht stehende 1,5 l Flaschen. Da die meisten 2 l Flaschen nicht höher sind, können diese auch aufrecht transportiert werden. Denn bei der Kompressorbox von Mobicool gibt es kein in den Kühlraum stehendes Element, wie das bei so vielen anderen Geräten der Fall ist. Sehr praktisch.

Mit der LED-Innenbeleuchtung hat man auch am Abend, wenn es dunkel wird, den Überblick in der Box. Sehr praktisch finde ich auch das relativ niedrige Eigengewicht mit 11,5 kg. Denn viele Kompressorboxen sind einfach viel schwerer. Auch die Abmessungen sind kompakt gehalten. Stabile Griffe sorgen für einen leichten Transport und die Qualität der Verarbeitung ist sehr robust.

Bei Amazon ansehen >>

 

Mein Fazit zur MCF 40

Für mich ist die elektrische Kompressor-Kühlbox MCF 40 vom Hersteller Mobicool der perfekte Einstieg in die Kompressorboxen. Die Bandbreite der Kühlung ist für die meisten Personen absolut ausreichend und die Einstellungen sind sehr genau. Durch die Temperaturanzeige auf dem Display hat man auch immer ein Blick in die Kühlung der Box. Mit 38 l Nutzinhalt ist sie für die meisten absolut ausreichend. Durch die komplette Bandbreite der elektrischen Anschlüsse kann man sie überall einsetzen und braucht keinen separaten Adapter oder Wandler.

Durch den wirklich günstigen Preis (aktuell je nach Händler und Angebot ca. 300 €) kann man hier wirklich nichts falsch machen. Selbst ein Batteriewächter mit Einstellungsmöglichkeiten ist eingebaut. Wer mehr Funktionen möchte, der greift deutlich tiefer in die Tasche. Deshalb ist die Mobicool MCF 40 für mich eine klare Kaufempfehlung. Nicht umsonst gehört sie zu den meistverkauften Kompressor-Kühlboxen auf dem Markt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (36 votes, average: 3,94 out of 5)
Loading...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO