Einsatzmöglichkeiten von Kühlboxen: im Auto, Camping, Wohnwagen, Lkw und Badesee

Artikel aktualisiert am von Alexander

Wer liebt sie nicht – kühle Getränke an heißen Sommertagen. Frisch serviert bekommt man diese ganz bequem aus den mobilen Kühlboxen. Dabei gibt es natürlich verschiedene Anlässe bei denen man gerne auf gekühlte Getränke unterwegs zurückgreifen möchte. Wir haben uns einfach mal zum Spaß Gedanken darüber gemacht welche Einsatzmöglichkeiten wir uns für Kühlboxen einfallen lassen können und daraus unsere Topliste gemacht. Die beliebtesten Einsatzmöglichkeiten und Orte für mobile Kühlschränke sind für uns:

Im Auto

Unserer Meinung nach die schönste Möglichkeit auf Reisen gekühlte Getränke zu genießen für sich selber und die Familie ist eine schöne Kühlbox im Auto zu haben, die die Getränke auf angenehme Temperaturen abkühlt. Ob Limonade, Wasser oder auch alkoholfreies Bier – alles ist möglich! Genießen Sie in Zukunft auf ihren Urlaubsreisen oder längeren Autofahrten angenehm kühle Flüssigkeiten oder vielleicht auch mal einen Snack für zwischendurch.

Mobile Kühlbox mit Kühlakkus
Mobile Kühlbox mit Kühlakkus

Unser Einsatzort Nummer eins ist das Auto!

Geeignet für das Auto sind vor allem Thermoelektrische Kühlboxen und für kurze Autofahrten klassische Kühlboxen mit Kühlakkus. Beides sehr günstig zu haben und schnell verfügbar. Achten Sie bei der Kühlbox fürs Auto aber auch dringend darauf, dass es sich um eine Mini-Kühlbox handelt, wenn sie nicht allzu viel Platz dafür in Anspruch nehmen möchten. Für ein paar Getränke und einen Snack für zwischendurch reicht das locker aus!

Die Testsieger bei den Auto-Kühlboxen finden Sie hier >>

Im Lkw

Berufskraftfahrer wissen es auch zu schätzen: wer den ganzen Tag mit dem Lkw unterwegs ist, oftmals mit kurzen Pausen, ist dankbar für frisch gekühlte Getränke und Proviant immer griffbereit dabei. Das teure Einkaufen von gekühlten Getränken und Snacks an Tankstellen entfällt damit und die Lkw Kühlboxen sind mit 24 V Stromanschlüssen versehen, um sie auch im Lkw mit Strom zu versorgen. Achten Sie beim Kauf deswegen darauf diesen 24 V Anschluss zu bekommen, außer sie haben im Lkw einen 12 Volt Stromanschluss.

Die Testsieger bei den LKW-Kühlboxen finden Sie hier >>

Gekühlte Getränke auch beim Camping

Beim Camping sind Absorber-Kühlboxen und Kompressorkühlboxen die erste Wahl. So kann man seinen Freunden beim Grillen mit den modernen Minikühlschränken gekühltes Bier reichen und für die Kleinen kühle Limonaden. Besonders geeignet für den Campingplatz sind sogenannte Absorberkühlboxen, die mit Strom und wahlweise auch mit Gas betrieben werden können.

Damit sind sie völlig unabhängig von einer Stromversorgung und darüber hinaus arbeiten diese Modelle nahezu geräuschfrei. Einzig kleines Manko: Sie sind in ihrer Kühlleistung abhängig von der Umgebungstemperatur und deswegen haben sie einen kleinen Nachteil gegenüber den Kompressorkühlboxen. Denn diese sind völlig unabhängig von den Außentemperaturen und können sogar tiefe Minusgrade kühlen.

Nachteil: Sie sind deutlich lauter als die Absorbermodelle und stören deswegen manche Nutzer. Da sie aber die gleiche Technologie wie der Kühlschrank daheim verwenden sind sie zu den besten Kühlleistungen mit einem sehr geringen Stromverbrauch in der Lage und werden deswegen auch Mini-Kühlschränke genannt. Genießen Sie Ihre Getränke in Zukunft ideal temperiert.

Die Testsieger bei den Camping-Kühlboxen finden Sie hier >>

Den Kühlschrank mit am Badesee

Eine tolle Einsatzmöglichkeit für uns ist auch die mobile Kühlung mit an den Badesee zu nehmen. Geeignet hierfür sind die passiven Kühlboxen mit Kühlakkus, die in der Lage sind die Getränke und Snacks für ein paar Stunden zu kühlen oder Absorberkühlboxen wenn sie eine Gasflasche dabei haben. Bei einem Daueraufenthalt am Badesee über den ganzen Tag sind die Kühlakkus nicht geeignet, da sie die Kühlung nicht über mehrere Stunden in heißer Sonne aufrechterhalten können.

Trotzdem reicht die Kühlung unserer Erfahrung nach aus, damit die Getränke noch recht kühl sind und damit viel besser also wenn man keine Kühlbox dabei hätte. Kühltaschensind eine Alternative bei kurzen Ausflügen, da sie die Temperatur nicht so lange aufrechterhalten können. Außnahme sind die elektrischen Kühltaschen wenn ein 12V Stromanschluss verfügbar ist.

Zu den Testsiegern bei den Kühltaschen >>

Sie sehen es gibt vielfältige Einsatzmöglichkeiten von mobilen Kühlboxen und wir haben natürlich noch nicht alle aufgezählt. Denkbar wäre auch der Einsatz bei medizinischen Transporten (Blutkonservenorgane), auf Booten, im Garten, bei der Renovierung, wenn noch keine Möglichkeit vorhanden ist usw. Wenn die noch einige andere Möglichkeiten einfallen, die sie vielleicht auch selber nutzen, dann freuen wir uns natürlich jederzeit über Eure E-Mail. Oder ihr in der lasst einfach einen Kommentar bei uns im Block, um die Liste immer weiter zu erweitern.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (14 votes, average: 4,79 out of 5)
Loading...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO