Kühltasche Test – Die besten Kühltaschen im Vergleich

Artikel aktualisiert am von Alexander

Kühltaschen sind im Prinzip passive Kühleinheiten für unterwegs. Im Gegensatz zu den Kühlboxen sind sie in der Regel zusammenfaltbar und leichter zu transportieren. Ihr Vorteil ist, dass sie diese gut einpacken können und sie wenig Platz einnehmen, solange sie nicht mit Kühlgut gefüllt werden. Außerdem ist eine Kühltasche natürlich viel günstiger im Kauf. Schon für 20-40 € bekommt man ein gutes Modell.

Eine Kühltasche bei mir im Test

Der Nachteil ist allerdings auch offensichtlich: durch ihre Bauart haben sie nur eine sehr dünne, isolierte Schicht und damit ein geringeres Isoliervermögen als Kühlboxen. Passive Kühltaschen sind nicht in der Lage Speisen und Getränke besonders lange kühl zu halten. Damit sind sie allenfalls geeignet Getränke für 2 bis 4 Stunden kühl zu halten, wenn die entsprechenden Kühlakkus genutzt werden. Anders sieht es bei den elektrischen Kühltaschen aus. Diese können dauerhaft begrenzt kühlen. Für Getränke reicht das allemal aus.

Trotzdem gibt es auch Modelle, die wir getestet haben, die überraschend lange Getränke und Speisen kühlen konnten. Mit entsprechend vielen Kühlakkus ausgestattet und vorgekühlten Getränken und Speisen haben wir auch nach mehreren Stunden immer noch recht niedrige Temperaturen im Inneren gehabt. Allerdings nicht wenn die Kühltasche in der prallen Sonne steht. Das sollte klar sein!

Wenn Sie diese allerdings im Auto mitführen in dem sowieso schon eine Klimatisierung vorliegt, dann können Sie auf längeren Autofahrten durchaus auch mit einer Kühltasche gut leben.

Welche sind die besten Kühltaschen im Test?

Damit Du dich nicht durch den Dickicht der vielen Angebote schlagen musst, habe ich die meiner Meinung nach besten Kühltaschen im Vergleich. Die Kühltaschen wurden von mir geprüft und getestet. Und anhand von zahlreichen Kundenbewertungen in die Rangliste eingeordnet. Denn Du kannst davon ausgehen, dass eine Kühltasche, die auf diversen Bewertungsportalen zahlreiche sehr gute Bewertungen und Rezensionen hat, den Praxistest erfolgreich bestanden hat.

Denn es gibt nichts kritischere, als viele Kunden. Deswegen wähle ich immer die Produkte aus mit den besten und meisten Rezensionen und schaue mir diese dann noch im Detail mit Funktionen und Eigenschaften genau an. Hier findest Du nun die meiner Meinung nach besten Kühltaschen.

Platz 1 und Testsieger: CANWAY Kühltasche und Thermotasche

CANWAY Kühltasche
Die CANWAY Kühltasche ist innen wasserdicht und kommt mit 2 Kühlakkus

Noch eine Information von mir: Jede Kühltasche ist auch eine Thermotasche. Denn durch die Isolierungen lassen sich natürlich auch Speisen warm halten.

Unter den Kühltaschen ist dieses Modell von Canway für mich die Nummer 1. Sie ist robust und hochwertig. Dafür zahlt man dann aber auch etwas mehr Geld. Für ca. 42 € bekommt man die Tasche und zwei Kühlakkus mitgeliefert. Dafür bietet sie 25 l Fassungsvermögen und einen wasserdichten Innenraum. Gedacht ist das vor allem um Eis direkt in die Tasche zu legen und dadurch die Getränke kühl zu halten. Auch beim Fischen ist das praktisch. Denn man kann Wasser einfüllen und dementsprechend einen Fisch kurz hier aufbewahren.

Sehr gute Nähte

Diese Eigenschaft verdankt die Kühltasche den hochwertigen Nähten. Bei den meisten Modellen sind die Nähte eher grob verarbeitet. Dementsprechend ist auch die Haltbarkeit. Bei diesem Modell hingegen wird man lange Freude haben an der Tasche. Das sieht man auch an den ausschließlich positiven Bewertungen durch die Kunden.

Nur hervorragende Bewertungen

Dass diese Kühltasche ein Topseller ist verwundert nicht. Denn sie hat bei fast 100 Bewertungen ausschließlich positive Kundenrezensionen bei Amazon zu bieten. Und zwar zu 89 % 5-Sterne-Bewertungen. Besser geht es nicht.

Weitere Ausstattungsmerkmale

Mit den Abmessungen von 26 x 27 x 37 cm wiegt sie weniger als 1 kg. Das Material außen besteht aus einem sehr hochwertigen 1680D Oxford-Gewebe. Sie ist robust und sehr widerstandsfähig.

Einige Vorteile der Kühltasche im Überblick

Der Innenbereich wurde aus einer wärmedämmenden Alufolie, verstärkt mit einem 8 mm Schwamm, gefertigt. Der 8 mm Schwamm sorgt für eine hervorragende Isolierung in der Kühltasche. Ein Merkmal von hochwertigen Modellen. Mit einem Trageriemen lässt sie sich gut über die Schulter transportieren. Ist sie leer, dann kann man sie praktisch zusammenfalten und verstauben.

Die Kühltasche gibt es in den Farben blau, rot, grau. Optisch gefällt sie mir auch sehr gut. Sie ist im Vergleich zu meinem Preis-Leistungssieger optisch eher dezent gehalten, sieht aber aufgrund des Materials deutlich hochwertiger aus. Außerdem steht sie deutlich stabiler, durch den Schwamm in der Isolierung.

Die Erfahrungen der Kunden

Erfahrungen-IconAuch bei dieser Tasche habe ich mich durch die Rezensionen von Amazon gelesen. Da es hier nur positive Bewertungen gibt, war das keine große Arbeit. Kritik an der Tasche gibt es keine. Die Käufer sind rundum zufrieden und geben zu 90 % die beste Note. Die anderen haben aus Kleinigkeiten einen Stern abgezogen, was aber immer noch eine sehr gute Bewertung ist.

Viele nutzen diese Kühltasche mit Eis. Was in den USA Standard ist, ist bei uns eher selten. Die europäischen Kühlboxen haben meistens keinen Wasserablauf. Bei der Kühltasche kann man sie natürlich umkippen, um das Schmelzwasser auslaufen zu lassen. Die Kunden berichten davon, dass die Kühltasche sehr lange kühl hält. Das liegt an der Kombination von Alufolie und dem 8 mm Schwamm.

Meine Meinung zu Kühltasche

Diese Kühltasche ist für mich die hochwertigste Tasche für einen moderaten Preis, die man momentan auf dem Markt findet. Denn ca. 46 € für diese Qualität ist nicht viel. Zwar bekommt man bei diesem Preis schon an eine günstige Kühlbox ran, aber die Vorteile von Taschen sind immer noch da. Sie sind leicht, Faltbar und angenehmer zu tragen. Wer also etwas mehr Geld investieren möchte, der ist mit der CANWAY Kühltasche perfekt bedient.

Auf Amazon Preis vergleichen

 

Mein Preis-Leistung-Sieger. Die B.PRIME 20L Kühltasche Classic

Die B.PRIME 20L Kühltasche Classic blau
Die Die B.PRIME 20L Kühltasche Classic in blau

Die günstige Kühltasche vom Hersteller B.Prime ist der absolute Topseller bei Amazon. Ständig auf Platz 1 bis 3 vertreten und mit sehr guten Bewertungen ausgestattet. Das Ganze zu einem Preis von gerade einmal 14,95 Euro. Eigentlich nicht schlecht.

Ausstattung der Kühltasche im Check

Die Kühltasche gibt es in fünf verschiedenen Farben. Diese sind:

  • Pink,
  • Beige,
  • Grün,
  • und ein ausgefallenes VICHY-KARO.

Mit 20 l Fassungsvermögen ist sie ausreichend, um auch die Familie mit Wasser und Getränken zu versorgen. Leer wiegt sie gerade einmal lächerliche 400 g und ist damit angenehm zu tragen. Das ist natürlich auch ein Grund, wieso viele Käufe lieber zu einer Kühltasche greifen. Denn gute Kühlboxen bringen schon ein Eigengewicht von 5-15 kg auf die Waage.

Isolierung mit PEVA

Das Material PEVA hat sehr gute Eigenschaften bei der Isolierung. Trotz des günstigen Preises wurde hier vom Hersteller mehr Geld in die Isolation investiert. Denn ein 3 mm dickes PEVA-Material ist deutlich teurer, als die sonst oft üblichen Billig-Isolierungen nur mit einer kältereflektierenden Silberfolie (Alufolie) bei günstigen Modellen.

3 mm dickes PEVA-Material im Inneren

Das äußere Material ist Polyester und lässt sich leicht abwaschen. Gerade wenn man die Kühltasche mit im Freien hat, beispielsweise am Badesee oder im Freibad, kann man danach Schmutz sehr leicht abwischen.

Ansprechendes Design

Einer meiner Tipps, warum die Kühltasche so beliebt ist, dürfte das optisch sehr ansprechende Design sein. Im Gegensatz zu einem langweiligen Einheitsbrei bietet die günstige Tasche nämlich eine richtig ansprechende Optik. Verzierungen am Deckel und auf der Tasche selber machen das Teil zu einem Hingucker. Die Retro-Version in VICHY-KARO sieht besonders gut aus, kostet aber auch zwei Euro mehr. Naja, es wird zu verschmerzen sein.

Was sagen die Erfahrungsberichte?

Die sind sehr positiv. Deshalb ist mir die Kühltasche auch gleich ins Auge gefallen. Mit 4,3 von 5,0 Sternen ist sie bei Amazon eine der bestbewerteten Kühltaschen überhaupt. Da inzwischen bereits über 250 Kundenrezensionen vorliegen ist dieser Wert wirklich aussagekräftig. Gerade das Preis-Leistungs-Verhältnis wird natürlich sehr gelobt. Aber auch der Stauraum und die Haltbarkeit.

Einiges aus den Bewertungen:

  • „Wirklich sehr leicht und gut zu transportieren“
  • „ist prima“
  • „sieht sehr gut aus“
  • „es passt mehr rein als man glauben möchte“
  • „Kühlung ist gut“
  • usw.

Natürlich gibt es auch ein paar schlechte Bewertungen, die sich vor allem aufgerissene Nähte und die Verarbeitung bezieht. Allerdings handelt es sich hier gerade einmal eine Hand voll Bewertungen. Diese findet man bei (fast) jeder Kühlbox und bei jeder Kühltasche, das kann ich Euch aus meiner jahrelangen Erfahrung sagen.

Hier würde ich persönlich aber anmerken: es ist eine Kühltasche für 14,95 € mit einem tollen Design, einem guten Dämmmaterial und einer wirklich ansprechenden Optik. Das hier nicht die 20 Jahre Haltbarkeit bei einer schweren Beladung rausspringt, das sollte doch jedem Käufer wirklich klar sein. Die Kühltasche ist dafür gedacht an den Badesee zu gehen und ein paar  Getränke für ein paar Stunden kühl zu halten. Das war’s.

Meine Meinung

Für mich ist die B.PRIME 20L Kühltasche Classic die erste Wahl, wenn man eine günstige und zuverlässige Kühltasche möchte. Für das Kühlen von ein paar Getränken und Speisen beim Ausflug im Sommer ist die Tasche perfekt geeignet. Sie ist leicht, optisch wirklich gut und hat eine hochwertige Isolierung für dieses Preis-Leistungs-Verhältnis.

Auf Amazon Preis vergleichen

 

Platz 3. Mit aktiver Kühlung: Xcase thermoelektrische Kühltasche

Xcase Kühltasche mit 12 V
Xcase Kühltasche mit aktiver Kühlung

Die elektrische Kühltasche von Xcase überzeugt mich im Test mit einer sehr gut durchdachten Funktionalität und für eine Kühltasche ansprechenden Kühlleistungen (10 bis 15 Grad unter der Außentemperatur). Zahlreiche Taschen sorgen für mehrere Möglichkeiten neben den zu kühlenden Speisen und Getränken noch Camping Geschirr und andere nützliche Dinge mitzunehmen. So braucht man nur eine Tasche und das erleichtert den Alltag doch deutlich.

Die Leistungen sind mit 35 L Fassungsvermögen, einem integrierten Kühlmodul, dem 12V-Anschluss für den Zigarettenanzünder im Auto und den vielen Unterbringungsmöglichkeiten hervorragend und die Kühltasche von Xcase überzeugt mich im Test.

Zahlreiche positive Kundenbewertungen auf Amazon zeigen, dass dies auch die vielen Käufer so sehen. Ein gutes Indiz für ein hervorragendes Modell für den Sommer.

Auf Amazon Preis vergleichen

 

Wie funktioniert eine Kühltasche?

Alle Kühltaschen sind im Innenraum mit einem Isoliermaterial ausgestattet. Je nach Qualität ist diese Schicht hochwertiger oder weniger hochwertig. Natürlich immer eine Preisfrage. Sehr hochwertige Taschen haben neben einer Silberfolie (Alufolie) mit Plastiküberzug auch eine Schwamm- oder Schaumschicht. Diese ist direkt hinter der Alufolie und sorgt, mit einer Dicke von in der Regel zwischen 3-8 mm, für eine viel bessere Isolierung.

Isolierschicht Kühltasche
Die günstigen Modelle haben eine Silberfolie (hochwertige Alufolie) mit Plastiküberzug in der Isolierung.

Passiv oder aktiv?

Unter den beiden Begriffen versteht man einfach folgendes: hat eine Kühltasche ein aktives Kühlsystem oder nicht. Die meisten Taschen haben kein aktives Kühlsystem, weil die Käufer gerade nicht auf schwere Kühlboxen stehen. Sie brauchen die Kühlung nur für wenige Stunden und wollen ein möglichst leichtes und angenehm zu transportierendes Modell.

Aber es gibt natürlich auch aktive Kühlsysteme mit Peltier-Elementen für Kühltaschen. In dem Fall würde ich aber eher eine Kühlbox empfehlen. Denn durch die Isolierung der Kühlboxen mit dickem Schaum ist die Kühlung einfach viel besser. Durch die aktiven Kühlsysteme sind die Kühltasche nicht mehr so leicht und angenehm zu transportieren.

Kühltasche mit Kühlakkus

Kühltasche mit Kühlakkus und Pads
Kühltaschen sind eigentlich nur mit Kühlakkus oder Kühlpads brauchbar.

Bei den Kühltaschen mit Kühlakkus bekommt man eine Kühlung von 2-6 Stunden. Das ist zumindest meine Erfahrung. Wie lange eine solche Tasche kühlt, das hängt von der Isolierung ab und wie ihr Euch verhaltet. Wer die Tasche natürlich alle 5 Minuten aufmacht und dann 2 Minuten offen stehen lässt, um eine Dose Bier rauszuholen, der hat natürlich keine lange Kühlung. Gleiches gilt für Nutzer die lauwarme Getränke in eine Kühltasche ohne Kühlakkus packen. Funktioniert einfach nicht.

Wer aber die Getränke im Gefrierfach vorkühlt und mehrere Kühlakkus oder Eis verwendet (nur bei wasserdichten Kühltaschen), der kann bis zu 6 Stunden – meiner Erfahrung nach – kühle Getränke bekommen.

Voraussetzung: Stelle Deine Kühltasche bitte nicht in die pralle Sonne. Wenn ich das immer am Badesee sehe, dann frage ich mich schon warum manche Leute überhaupt kühle Getränke mitnehmen.

Kühltaschen mit aktiver Kühlung

Einige wenige Taschen haben ein aktives Kühlsystem. In der Regel funktionieren diese Systeme an einem 12 V Anschluss im Auto, Campingplatz oder auch mit einem Adapter für 24 V im Lkw. Am Zigarettenanzünder kann man sie dann im Auto transportieren und hat eine moderate aktive Kühlung. Schon aufgrund des Preises sind diese Kühlsysteme natürlich nicht in der Lage eine Kühlung wie in einer durchschnittlichen Kühlbox zu erreichen.

Welches Material bei Kühltaschen verwendet?

Hier eine Kühltasche aus Polyester

Durch die flexible Außenhaut bestehen Kühltaschen meist aus Polyester, Nylon, Synthetik oder Baumwolle. Je nach Preis und Qualität. Im Inneren gibt es dann eine Isolierung, die meistens aus einer Alufolie (kältereflektierende Silberfolie) mit einem Plastiküberzug besteht. Teurere Taschen haben dann noch eine Schwamm- oder eine Schaumisolierung hinter der Alufolie sitzen. Die Schwammisolierung hat den Vorteil dass das Material flexibel ist und nicht starr wie bei einem Styropor. Diese Modelle halten die Kühlung deutlich länger.

Dadurch sind sie sowohl als Thermotaschen und auch als Kühltaschen einsetzbar. Das diese Isolierung natürlich nicht lange durchhält, das sollte jedem Käufer klar sein. Dafür sind die Taschen leicht und wiegen meist nur zwischen 300-1 kg. Je nach Isolierung und Verarbeitung.

Was kostet eine gute Kühltasche?

Tatsächlich gibt es schon für 15-20 € gute Kühltaschen. Will man etwas besonders gutes, dann werden zwischen 40-60 € fällig. Denn die günstigen Modelle haben natürlich eine schlechtere Isolierung und können meist nur mit einer Alufolie aufwarten. Das hält Getränke zwischen 1 bis 2 Stunden kühl, je nach äußeren Bedingungen und wie Du die Tasche gepackt hast. Mit Kühlakkus bekommt man hier aber auch eine gute Kühlung und kann ein paar Stunden im Freibad damit verbringen.

Für 40-60 € bekommt man dann schon sehr hochwertige Taschen mit einer Schwamm- oder Schaumisolierung, die teilweise bis zu 8 mm dick ist. Zusammen mit Kühlakkus hat man dann tatsächlich über viele Stunden kühle Getränke und Speisen. Meiner Erfahrung nach bis zu 6 Stunden bei 30°C Außentemperatur. Aber natürlich nur mit ein paar Kühlakkus oder Eis in der Tasche.

Wasserdichte Modelle

Kleiner Tipp von mir: wenn Du Zugang zu günstigem Eis hast, dann solltest Du über den Kauf einer wasserdichten Tasche nachdenken. Hier kannst Du nämlich Eis als Kühlung benutzen. Damit kann man die Getränke locker den ganzen Tag kühl halten. In den USA wird das nur so gemacht. Allerdings gibt es dort auch überall kostenloses Eis. Wenn Du mal einen Roadtrip durch die USA gemacht hast, dann weißt Du das in jedem günstigen Hotel ein solcher Eiszubereiter zur kostenlosen Nutzung steht. Die Amis nutzen das gerne und oft. Ist eigentlich auch viel praktischer. Allerdings haben die Kühlboxen in den USA auch eine Besonderheit. Das ist ein kleiner Abfluss, an dem man das Schmelzwasser unten abfließen lassen kann. Gibt es bei uns nur sehr selten. Und Eis kostet im Supermarkt richtig Geld.

Tipps für die Nutzung von Kühltaschen

Auch mit der besten Kühltasche bekommst Du keine lange Kühlung hin, wenn Du ein paar wichtige Dinge nicht beachtest. Deshalb hier meine wichtigsten Tipps, um lange kühle Getränke und Speisen zu haben.

Tipp 1: Vorkühlen

Getränke im Kühlschrank
Die Getränke müssen immer gut vorgekühlt sein

Das wichtigste bei der Nutzung einer Kühltasche (aber auch Kühlbox) ist das herunterkühlen, bevor man Getränke, Obst und andere Lebensmittel in die Kühltasche packt. Denn selbst aktive Kühltaschen sind kaum in der Lage Getränke ernsthaft herunter zu kühlen. Es geht hier nur um ein halten der niedrigen Temperaturen. Also am besten schon am Vorabend alles was Du mitnehmen willst in den Kühlschrank und die Kühlakkus schon Tage vorher im der Gefriertruhe herunterkühlen.

Tipp 2: Kühlakkus verwenden

mehrere Kühlakkus und Kühlpads im Gefrierfach
Bei mir liegen Kühlakkus und Kühlpads immer im Gefrierfach

Egal ob Du Kühlakkus oder Kühlpads verwendest – diese müssen immer im Gefrierfach liegen und einsatzbereit sein. Erst kurz bevor Du losgehst, solltest Du die Akkus und Getränke und Lebensmittel in die Tasche tun. Dann sofort die Tasche zumachen, um die kühle gleich im Innenraum zu halten.

Tipp 3: So packt man eine Kühltasche

Auch beim Packen der Kühltasche gibt es ein paar Regeln, die für länger kühlen Inhalt sorgen. Dazu gehören folgende Tricks:

  • Je voller die Kühltasche mit kalten Inhalten, desto besser die Kühlung
  • Kühlakkus unter das Kühlgut und oben drauf

Mein Artikel im Blog: 10 Tipps zum packen einer Kühlbox

Tipp 4: nicht dauernd öffnen und schließen

Am Zielort sollte man dann bei hohen Temperaturen nicht andauernd die Kühltasche aufmachen, 5 Minuten überlegen was man braucht und dann erst wieder zu machen. Denn mit jedem Öffnen der Tasche verliert man natürlich Kühlung im Innenraum und die warme Außentemperatur dringen nach innen. Also aufmachen, Getränk raus und wieder schnell zu machen. Wenn Du eine Tasche mit geteiltem Deckel hast, dann immer nur die kleinste Öffnung verwenden.

In meinem Blog: Wie Du eine Kühlbox richtig benutzt

Tipp 5: wasserdichte Kühltaschen

Wenn Du die perfekte Kühlung in Deiner Tasche haben willst, dann kaufe Dir eine wasserdichte Kühltasche und befülle sie zu einem Drittel mit Eis. Dann packst Du Deine Getränke, Obst und andere leckere Sachen oben drauf und Du hast den ganzen Tag eiskalten Inhalt. Schmelzwasser solltest Du ab und zu mal vorsichtig ausschütten. Funktioniert aber nur bei sehr hochwertigen Nähten. Das ist bei der Kühltasche immer angegeben. Die meisten können das nicht. Meine Empfehlung die Canway Tasche kann das. Deshalb ist sie bei mir auch dabei.

Kühltasche oder Thermotasche

Die Taschen werden unter vielen Namen verkauft. Dazu gehören Begriffe wie:

  • Kühltasche
  • Thermotaschen,
  • Picknicktasche,
  • Lunschtasche,
  • Mittagessen Tasche,
  • Isoliertasche,
  • Eistasche,
  • Campingtasche,
  • Outdoor-Tasche

Und noch ein paar andere.

Gemeint ist immer das Gleiche. Natürlich können in diesen Taschen durch die Isolierung auch Lebensmittel warm gehalten werden. Zum Beispiel wenn man ein warmes Mittagessen ins Freibad oder zur Arbeit mitnehmen will. Durch die hohen Außentemperaturen hält das sehr lange warm. Wird zwar eher selten genutzt, ist aber eine Möglichkeit.

Kühltasche oder Kühlbox?

Kühltasche oder Kühlbox? Beides hat Vorteile und Nachteile.

Die Vorteile und Nachteile der einzelnen Kühlsysteme habe ich auf meinem Blog vorgestellt. Bei der Anschaffung musst Du dich fragen, wie lange das Kühlgut, d.h. Speisen und Getränke, kühl halten sollen. Das ist der einzige Faktor, den diese beiden Produkte bei der Kühlleistung unterscheiden. Die Kühltasche schafft einen deutlichen geringeren Zeitraum als die Kühlbox. Wer die Kühlbox mit auf eine mittellange Urlaubsfahrt nehmen will, der ist mit einer Kühltasche nicht so gut bedient.

Wenn du allerdings nur kürzere Autofahrten oder Ausflüge machst, dann ist die Kühltasche das Richtige. Weil sie leicht ist und weniger lästig wie eine schwere Kühlbox. Hat man Getränke und Speisen verzehrt, kann man diese bequem zusammenfalten und beispielsweise im Rucksack verstauen. Auch sehr praktisch!

Meine persönliche Meinung zu Kühltaschen

Ich selber nutze meine Kühltasche oft am Badesee. Denn da habe ich keine Lust eine schwere Kühlbox mitzunehmen. Da ich nicht den ganzen Tag dort bin, brauche ich auch keine extrem gute Kühlung. Mit der Tasche kann ich meine Getränke mehrere Stunden kühl halten und das reicht mir völlig aus.

Für den ernsthaften Einsatz sind sie allerdings nicht geeignet. Wer in den Urlaub zum Camping fährt oder Outdoor zelten möchte, der sollte meiner Meinung nach immer eine geeignete Kühlbox kaufen.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (46 votes, average: 4,78 out of 5)
Loading...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO